© Tierärztliche Praxis für Pferd - Dr. Peter Richterich          Impressum          Datenschutzbestimmungen
Pferdepraxis auf Boyenstein

BOYENSTEIN

historisches Remontedepot

Nach     den     napoleonischen     Kriegen     wurde Westfalen      durch      Beschlüsse      des      Wiener Kongresses 1815 Preußen zugeteilt. Aus    den    Gehöften    der    Bauernschaft    Holter wurde     1845     die     "Königliche     Domäne"     Gut Boyenstein      erhoben.      1853      wurde      durch Amtsmann    Gropp    Gut    Boyenstein    gepachtet. Boyenstein   präsentiert   sich   als   ein   historisches und    traditionelles    Gut    im    Herzen    Westfalens im   Landkreis   Warendorf.   Durch   die   gute   Lage auf   einer   kleinen   Kuppe   konnte   Stauungsnässe verhindert    werden,    der    Beckumer    Boden    - reich       an       Mineralien       und       mit       guten Grasaufwuchs   -   machten   das   Gut   Boyenstein für    die    preußische    Kavallerie    interessant.    So entstand    kurze    Zeit    nach    der    Erhebung    des Domänen   Amtes   ein   Remontendepot.   Dieses befolgte    der    Divise    die    „Scholle    prägt    das Pferd“,    eine    alte,    aber    immer    noch    gültige Philosophie in der Pferdezucht. Im   Laufe   der   Zeit   wurden   auf   Gut   Boyenstein englische   Vollblüter   gezüchtet.   Unter   anderem aus           der           erfolgreichen           deutschen Vollblutfamilie    TB    5    h    mit    der    Stammstute Waldrun,   aus   dieser   Linie   entspringt   auch   der in Gestüt Ravensburg gezogene Windwurf.
© Tierärztliche Praxis für Pferde Dr. Peter Richterich - 2018
PFERDEPRAXIS AUF BOYENSTEIN

BOYENSTEIN

historisches Remontedepot

Nach       den       napoleonischen       Kriegen       wurde Westfalen        durch        Beschlüsse        des        Wiener Kongresses 1815 Preußen zugeteilt. Aus   den   Gehöften   der   Bauernschaft   Holter   wurde 1845    die    "Königliche    Domäne"    Gut    Boyenstein erhoben.   1853   wurde   durch   Amtsmann   Gropp   Gut Boyenstein   gepachtet.   Boyenstein   präsentiert   sich als     ein     historisches     und     traditionelles     Gut     im Herzen   Westfalens   im   Landkreis   Warendorf.   Durch die    gute    Lage    auf    einer    kleinen    Kuppe    konnte Stauungsnässe   verhindert   werden,   der   Beckumer Boden     -     reich     an     Mineralien     und     mit     guten Grasaufwuchs   -   machten   das   Gut   Boyenstein   für die   preußische   Kavallerie   interessant.   So   entstand kurze   Zeit   nach   der   Erhebung   des   Domänen   Amtes ein   Remontendepot.   Dieses   befolgte   der   Divise   die „Scholle    prägt    das    Pferd“,    eine    alte,    aber    immer noch gültige Philosophie in der Pferdezucht. Im    Laufe    der    Zeit    wurden    auf    Gut    Boyenstein englische   Vollblüter   gezüchtet.   Unter   anderem   aus der   erfolgreichen   deutschen   Vollblutfamilie   TB   5   h mit    der    Stammstute    Waldrun,    aus    dieser    Linie entspringt      auch      der      in      Gestüt      Ravensburg gezogene Windwurf.